Aktuelles bis Ende 2016

Jahresabschluss Jugendfeuerwehr

Am 4. Adventswochenende fand der diesjährige Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr statt. Nach einem kleinen Kegelwettkampf in Lüneburg wurde im Gerätehaus der Feuerwehr gegessen und eine DVD-Nacht veranstaltet. Nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Tag ging das Jahr für die Jugendfeuerwehr vorbei.

Der erste Dienst im Jahr 2017 findet am 13. Januar um 17 Uhr am Gerätehaus in Hanstedt statt.

Erneuter Einsatz in Eitzen 2

Mit dem Stichwort Feuer 1 (Kleinbrand) wurden wir am Nachmittag des 25. Novembers 2016 alarmiert. Zusammen mit der Feuerwehr Ebstorf rückten wir nach Eitzen 2 aus.
Vor Ort brannte Gestrüp, dass mittels eines C-Rohres gelöscht wurde.

IMG_8251

Schwimmwettkampf der Jugendfeuerwehr

Am 20.11.2016 startete unsere Jugendfeuerwehr beim Schwimmwettkampf der Kreisjugendfeuerwehr im Badue Uelzen. Gegen 17 andere Jugendfeuerwehren traten unsere Nachwuchsbrandschützer an. Mit den Disziplinen Brustschwimmen, Freistil, Brustschwimmen mit einem Wasserball, Rückenschwimmen, schwimmen mit Brett und Kraulen holten sie sich mit einer Zeit von 7:05 Minuten als jüngste Gruppe den 2. Platz

2 Einsätze am 14.11.2016

Zu gleich 2 Einsätzen rückten die Hanstedter Feuerwehrkräfte am Montag aus. Zuerst löste um 09:50 Uhr in einem Hanstedter Pflegeheim die Brandmeldeanlage aus. Gegen 11:00 Uhr löste dann die Zweite Brandmeldeanlage für den heutigen Tage in einer Ebstorfer Klinik aus. In beiden Fällen handelte es sich um einen Fehlalarm.IMG_8251

Nachtorientierungsmarsch Reppenstedt 2016

Unsere Jugendfeuerwehr belegt einen super 6. Platz beim diesjährigen Nachtmarsch der Feuerwehr Reppenstedt.

Laternenumzug 2016

Am 28. Oktober 2016 fand der elfte Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr  Hanstedt I, der Jugendfeuerwehr Hanstedt sowie dem DRK-Kindergarten „Villa Kunterbunt“ statt. Ortsbrandmeister Andreas Montag und die Leiterin des DRK-Kindergartens Karin Peschel konnten zahlreiche, mit bunten Laternen ausgestatten Kinder und Eltern begrüßen. Musikalisch wurde der Marsch vom Spielmannzug der Schützengilde Ebstorf begleitet. Die Jugendfeuerwehr begleitete den Umzug durch den Ortskern mit Fackeln. Im Anschluss gab es für die circa 80 Gäste am Feuerwehrhaus Bratwurst und ein leckeres Getränk. Der gewonnene Erlös ging je zur Hälfte dem DRK-Kindergarten und der Jugend-feuerwehr zu Gute.

IMG_1402 IMG_1409 IMG_1410

Bericht: Marie Möller / JF Hanstedt I

Nächtliches Feuer in Eitzen II: Unbekannter Brandstifter setzt Reisighecke in Flammen
Hanstedt I (fpr). Zu einem Brandeinsatz im Hanstedter Ortsteil Eitzen II wurden heute Nacht (25. Oktober) die Feuerwehren Hanstedt I und Ebstorf alarmiert. Gegen 1:20
Uhr hatte eine Anwohnerin das Feuer auf dem Grundstück ihres Nachbarn bemerkt und der Feuerwehreinsatzleitstelle Uelzen über den Notruf mitgeteilt. Geistesgegenwärtig klingelte sie auch noch ihren Nachbarn aus dem Bett, der seine beiden freilaufenden Hunde einsperrte.
Bereits zu diesem Zeitpunkt stand die rund 40 Meter lange Reisighecke in
unmittelbarer Nähe zum Gebäude in hellen Flammen. Die ersten Einsatzkräfte der
Feuerwehr Hanstedt I, die nach weniger als zehn Minuten vor Ort eintrafen, sahen schon auf der Anfahrt den Flammenschein und begannen mit den Löscharbeiten.
Kurz danach erreichte auch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Ebstorf den Einsatzort. Aus drei Strahlrohren wurde nun Wasser und spezielles Netzmittel auf die Hecke gegeben. Der stellvertretende Ortsbrandmeister von Hanstedt I, Jens Washausen,
hatte die Führung der insgesamt knapp 30 Feuerwehrleute und fünf Einsatzfahrzeugen übernommen. Durch die massiven Löscharbeiten konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Bereits um 1:50 Uhr war das Feuer dann unter Kontrolle.
Parallel zum Löschangriff wurde die Einsatzstelle mit Scheinwerfern ausgeleuchtet. Mit einer speziellen Wärmebildkamera konnte die Hecke nach Brandnestern abgesucht werden. Gut eine Stunde nach Brandausbruch rückten die Mannschaften wieder ab. Lediglich die Feuerwehr Hanstedt I stellte eine Brandwache. Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte Brandstiftung die Ursache für das Feuer gewesen sein. Denn: In der Nacht herrschte diesiges, feucht-kaltes Wetter.
25.10.16_SPH_8246-5-2-600x35525.10.16_SPH_8243-4-2-600x357 Brand einer Hecke / Eitzen Brand einer Hecke / Eitzen
Text: Tom Reher / Feuerwehr-Pressesprecher Ebstorf

Fotos: Philipp Schulze / Feuerwehr-Pressesprecher Ebstorf

Abnahme der Jugendflamme der Stufe 2

Am heutigen Sonntag, 23.10. wurde in Bienenbüttel die Jugendflamme der Stufe 2 abgenommen. Dies ist die Dritt höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr. Es müssen eine Teamaufgabe, Fragen zur Fahrzeug- und Gerätekunde, ein Standrohr gesetzt, einen Wasserwerfer aufgebaut und ein Einsatzfahrzeug fachgemäß abgesichert werden. Unsere Jugendlichen Franziska Schuster, Xenia Pauls und Luca Rosenberg haben die Abnahme mit voller Punktzahl bestanden. Wir gratulieren. 

IMG_0137

Ausbildungsdienst der Feuerwehr Hanstedt I am 15.10.16

Was muss eine Feuerwehr mit Grundausstattung leisten können, wenn es um die Brandbekämpfung, speziell dem kritischen Gebäudebrand mit Gefährdung von Menschen, geht? Nun, die Ortsfeuerwehr hat kurze Wege, kennt oft die Örtlichkeiten bereits, erkundet die Einsatzstelle und führt erste Maßnahmen durch.
Und besonders diese ersten Maßnahmen müssen sitzen! Zu diesem Thema führten wir am 15.Oktober eine Ausbildungseinheit durch. Angenommen wurde eine Verpuffung in einer Heizungsanlage im Keller eines Einfamilienhauses mit anschließender starker Verrauchung und Feuer. Geübt wurde die Erkundung, welche in vier Phasen durchgeführt wird.

  1. Frontale Ansicht bei Ankunft
  2. Befragen von Personen
  3. Erkundung der Zugänge
  4. Erkundung der Umgebung des Gebäudes durch Umrundung

Während dieser Zeit darf natürlich im Einsatz keine Zeit verloren gehen. Deswegen wird ein Einsatz mit Bereitstellung durchgeführt, in dessen Verlauf bereits eine Wasser-versorgung hergerichtet und ein Trupp unter Atemschutz bereit zum Einsatz gemacht wird.  Außerdem müssen Verstärkungen angefordert, eine Überwachung des Atemschutzeinsatzes gewährleistet und die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen geprüft werden. Wie man sieht, ist in einem solchen Einsatz vieles zu beachten. Und das geht nur dann, wenn die Kameradinnen und Kameraden gut ausgebildet und motiviert sind. Selbstverständlich benötigen wir für eine gut funktionierende Freiwillige Feuerwehr möglichst viele Aktive.

Wenn Ihr Lust auf eine attraktive und sinnvolle Freizeitbeschäftigung habt, dann seid ihr bei der FF Hanstedt I gern gesehen. Kommt vorbei, macht mit. Das gute Gefühl etwas für die Gesellschaft zu machen, gibt es frei Haus dazu!

ff hanstedt 1 ff hanstedt 2 ff hanstedt 3

 

Text und Fotos: Jens Washausen, stellv. Ortsbrandmeister Feuerwehr Hanstedt I

Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft

Die FF Hanstedt I ist unter Anderem mit einem Schlauchwagen (SW 2000) ausgestattet.
Mit diesem Fahrzeug nimmt die Feuerwehr regelmäßig an den Ausbildungen der Kreisbereitschaft teil. Am 08.10.2016 waren wir mit drei Kameraden im Bereich Hösseringen im Rahmen einer Einsatzübung unterwegs. Zusammen mit den Feuerwehren aus Barum und Wriedel-Schatensen, die mit uns gemeinsam im Zugverband eingesetzt waren, bauten wir eine Wasserentnahmestelle an der Hardau und verlegten eine ca. 1200m lange Wasserförderstrecke auf.
2016-10-08-KFB-Übung-1-768x512Laternenumzug Allenbostel

Am Samstag, 15.10 begleitete unsere Jugendfeuerwehr den Laternenumzug der freiwilligen Feuerwehr Allenbostel.thumbnail_IMG_1208

thumbnail_IMG_1207

Ausbildungsdienst mit schwerem Gerät

Unsere Jugendfeuerwehr sowie das VU-Team (Verkehrsunfall) Ebstorf, das regelmäßig bei den deutschen Meisterschaften der Unfallrettung teilnimmt, gestalteten einen gemeinsamen Diensttag in Ebstorf. Unsere Jugendlichen erlernten spielerisch den Umgang und die vielfältigen Möglichkeiten eines hydraulischen Rettungsgerätes.  Mit Schere und Spreitzer mussten zuerst mit Wasser gefüllte Plastikbecher umgesetzt werden ohne das Wasser zu verschütten. Anschließend ging es an ein altes Schrottauto, welches wie bei jedem Verkehsunfall zuerst mit Holz unterbaut werden musste. Anschließend wurden die Scheiben des Fahrzeuges entfernt und eine verschlossene Autotür mit Hilfe eines Spreitzers geöffnet. Unseren Jugendlichen hat es sehr viel Spaß gemacht.

image

image

image

Orientierungsmarsch in Hohnstorf/Elbe

Am 3. Oktober nahm die Jugendfeuerwehr an einem Orientierungsmarsch in Hohnstorf an der Elbe teil. Von insgesamt 16 Gruppen, erzielten sie den 13. Platz.

image

UWG – Unabhängige Wählergemeinschaft Altes Amt Ebstorf unterstützt Jugendfeuerwehr 

Die Freude ist groß: Carsten Lichte von der UWG überreicht Spende in Höhe von 172,50 Euro an die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hanstedt. 

Hanstedt I. Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hanstedt bildet mit ihren derzeit etwa 16 Mitgliedern im Alter von zehn bis 17 Jahren eine der wichtigstes Quellen für die „Feuerwehrleute von morgen“. Das Betreuergespann, bestehend aus den zwei Jugendwarten Christian Schuster und Jonas Schalwig, hat sich zur Aufgabe gemacht den Kindern spielerisch, lehrreich und dennoch mit viel Abwechslung die Arbeit der Feuerwehr näher zu bringen. Vor kurzem haben wir in Bode eine Grill-Party veranstaltet, bei der durch den Verkauf von Bratwurst und Getränken 172,50 Euro eingenommen wurden. Für mich war klar, dass der Erlös an die Jugendfeuerwehr geht. So ein ehrenamtliches Engagement muss unterstützt werden“, so Carsten Lichte von der UWG – Unabhängige Wählergemeinschaft Altes Amt Ebstorf. Wir bedanken uns recht herzlich für die Spende und das dadurch gezeigte Interesse an unseren Mädels und Jungs. Das Geld kommt wie gerufen. Wir werden es dafür nutzen neue Shirts für die Kids zu besorgen. Die Alten haben schon einige Jahre auf dem Buckel“, freut sich Jugendwart Christian Schuster. Nachwuchs gesucht: Wer Lust hat bei der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hanstedt mitzumachen oder einfach mal reinzuschnuppern, ist herzlich eingeladen einfach mal vorbeizuschauen. Dienstabend ist immer freitags von 17 bis 19 Uhr im Feuerwehrhaus Hanstedt.

 IMG_0215

Foto / Text: UWG/Giza-Braun

Spende der Feuerwehr Bode

Die Jugendfeuerwehr Hanstedt erhielt von der Feuerwehr Bode 10 Capys.
Die Jugendlichen freuten sich sehr und sagen DANKE :-)

FullSizeRender

EINSATZ

Am 04. Juli 2016 löste die Brandmeldeanlage eines Ebstorfer Pflegeheimes gegen 11 Uhr aus. Vor Ort brannte eine Gardine.

IMG_8251

Jugendfeuerwehr macht Sommerpause

Die Jugendfeuerwehr macht über die Sommerferien Sommerpause.

Zehnkampf in Brockhöfe

Am 03. Juli startete die Jugendfeuerwehr beim Zehnkampf in Brockhöfe und belegten den 15. Platz. Unsere Jugendlichen waren die einzige Jugendgruppe die am Wettkampf teilgenommen hat.

Jugendfeuerwehr ist 2. Gemeindesieger

Am 02. Juli starteten die Jugendlichen bei den Gemeindewettbewerben der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf in Brockhöfe und belegten Platz 2. IMG_9347 IMG_9349

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr

Ende Juni war es soweit, für unsere Jugendlichen stand das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr statt. Auf dem Gelände der Sternschule in Uelzen zelteten sie 5 Tage lang, trotz immerwieder auftreten Unwetters.

IMG_9227IMG_9222

Sommerfest 2016

Das diesjährige Sommerfest fand am 18. und 19. Juni auf dem Gelände der Hanstedter Mühle statt.

Jugendfeuerwehr gewinnt Umweltpokal in Oldenstadt

Am Sonntag, 22. Mai 2016 ging es mit der Jugendfeuerwehr zu einem Orientierungsmarsch nach Oldenstadt. Nach einer großen Runde um den O-See und einmal quer durch das Wohngebiet von Oldenstadt bei sommerlichen Wetter, war eine Abkühlung im See dringend notwendig. Wir starteten mit 2 Gruppen. Die 1. Gruppe belgte den 24. Platz von insgesamt 35 Gruppen. Die 2. Gruppe den 4. Platz und den 1. Platz in der Kategorie Umwelt.

IMG_8556

Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaft

Am 21. Mai fand ein Übungsdienst der Kreisfeuerwehrbereitschaft, 2. Fachzug Nord Wasserförderung statt. Unser Schlauchwagen gehört diesem Zug an. Durchgeführt wurde eine Funk- und Fahrübung.

IMG_8531

Generalversammlung der Jugendfeuerwehr

Am Freitag, 20. Mai fand die Generalversammlung der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus der Feuerwehr statt. Bericht folgt..

Nachtmarsch in Barum, Landkreis Lüneburg

Am 04. Mai war die Jugendfeuerwehr im Landkreis Lüneburg aktiv. In Barum gingen sie beim Nachtorientierungsmarsch an den Start. Von insgesamt 43 Gruppen kämpften sie sich in insgesamt 6 Spielen rund um Barum auf den 4. Platz.

IMG_8278

Jugendfeuerwehr und aktive Kameraden arbeiten zusammen

Am vergangenen Samstag (30.04.) fand das Spiel der Generationen auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Uelzen statt. In insgesamt 8 Spielen mussten sich die Gruppen, die je aus 4 Jugendfeuerwehrmitgliedern sowie 4 aktiven Kameraden und 1 “Joker” (Jugendfeuerwehrmitglied / aktiver Kamerad) bestanden beweisen. Unsere Wehr startete mit 2 Gruppen und erreichte den 6. und 36. Platz.

IMG_8082 IMG_8088 IMG_8108 IMG_8183

Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 in Ebstorf

Nachwuchsbrandschützer zeigen ihr Können

Eine Mischung aus Gelassenheit und Anspannung war in den 29 Gesichtern der Jugendfeuerwehrleute am 27. Februar im Gerätehaus Ebstorf zu sehen. Doch was war da los? Es stand die Abnahme der „Jugendflamme, der Stufe 1“ auf dem Plan. Eine von insgesamt vier Auszeichnungen, die die ehrenamtlichen Brandschützer von morgen durch Absolvieren verschiedener Aufgaben verliehen bekommen können.

So stellten sich die Kids aus den Jugendfeuerwehren Ebstorf, Hanstedt I, Himbergen und Wriedel-Schatensen der Herausforderung und den kritischen Blicken der „Prüfer“, die durch ihre gelassenen und ruhige Art den Jugendlichen die teilweise vorhandene Anspannung nahmen.

Als Aufgaben galt es unter anderem die stabile Seitenlage durchzuführen, das Absetzen eines Notrufes mit den sogenannten fünf W-Fragen (Wo ist es passiert, Was ist Passiert Wie viele Verletzte, Welche Verletzungen, Warten auf Rückfragen), fehlerfrei drei von vier Knoten anzufertigen und das Erklären von ausgewählten Löscharmaturen.

Nach knapp vier Stunden löste sich dann auch beim Letzten die Anspannung und Aufregung. Allen der 29 Jugendlichen konnte die Jugendflamme der Stufe 1 nach erfolgreichem Absolvieren der Aufgaben übergeben werden. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister und Vater eines der ausgezeichneten Kinder, Carsten Mente, verfolgte die Veranstaltung mit Begeisterung und erinnerte sich dabei an seine eigene Zeit in der Jugendfeuerwehr zurück: „Die Jugendfeuerwehr ist ein Garant für unsere Zukunft“, so Carsten. Und weiter: „Wenn motivierte Jugendliche ihr Wissen derart erfolgreich unter Beweis stellen und gleichzeitig schon einmal die Zusammenarbeit mit anderen Wehren proben, bin ich um nachfolgende Generationen von Einsatzkräften nicht bange.“

 

DSC_0657-1

27.02.16_PHS_1582-2-2

27.02.16_PHS_1595-4-227.02.16_PHS_1609-5-2

Jugendfeuerwehr unterwegs

Am 13. Februar diesen Jahres machte die Jugendfeuerwehr einen Tagesausflug zur Eisbahn nach Adendorf.

Jugendfeuerwehr besucht Einsatzleitzentrale des Landkreises Uelzen

Im Rahmen des wöchentlichen Ausbildungsdienstes besucht die Jugendfeuerwehr am gestrigen 12. Februar 2016 die Einsatzleitzentrale des Landkreises Uelzen.

Winterwanderung bei der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt I

Am Sonntag, den 31.01.2016 traf sich die Freiwillige Feuerwehr Hanstedt I
um 14:00 Uhr mit Freunden und Bekannten am Gerätehaus zur alljährlichen
Winterwanderung. Bei Sonnenschein und guten Wanderbedingungen begrüßte Ortsbrandmeister Andreas Montag über 40 Teilnehmer von jung bis alt. Zunächst ging es auf der Straße über Eitzen II Richtung Oechtringen lang. Am Oechtringer Bach wurde dann Richtung Hügelgräber in den Wald abgebogen. Nähe der Hügelgräber wurde eine kurze Rastpause gemacht. Um sich wieder aufzuwärmen, gab es eine heiße Brühe. Weiter ging es dann auf festen Feld-/Waldwegen Richtung Hanstedt I zurück zum Gerätehaus. Nach etwas über 2 Stunden Wanderung im Gerätehaus angekommen, wurde ein kleiner Imbiss gereicht. Alle waren von der Wanderung begeistert und man
ließ den schönen Nachmittag in gemeinsamer Runde ausklingen.

 

Jahreshauptversammlung bei der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt I Jens Washausen neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Hanstedt I. Der Ortsbrandmeister Andreas Montag eröffnete im Gerätehaus die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt I. Als Gäste begrüßte er den Kreisbrandmeister Helmut Rüger, stv. Samtgemeindebrandmeister Carsten Mente, Bürgermeister Rainer Bokelmann, Vertreter Seniorenkameradschaft Karl Adamczyk, Vertreter von SoVD Dieter Klose, Detlef Menke vom SV Hanstedt, Karin Peschel vom Kindergarten, Wiebke Bensemann in Vertretung für die Kirche, Kameraden der Nachbarwehren: Ortsbrandmeister Dennis Heinemann (Allenbostel), stv. Ortsbrandmeister Oliver Hackbarth (Bode), stv. Ortsbrandmeister Mark Bokelmann (Velgen), stv. Ortsbrandmeister Björn Kernen (Ebstorf), Fördermitglieder, Vertreter der Jugendfeuerwehr Sina Köllmann und Joke Viktoria Modi, die Mitglieder der Altersabteilung und natürlich die aktiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Es wurde dann eine Gedenkminute für die im Jahr 2015 verstorbenen Kameraden der Altersabteilung Karl-August Meyer und Wilhelm Buhr gehalten. Anschließend gab es ein gemeinsames Essen. Dann berichtet Andreas Montag monatsweise von den  Terminen, Sitzungen, Veranstaltungen, Ausbildungen und Einsätzen des vergangenen Jahres. Die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf klappt bisher gut und wird immer besser. Das 2. Jahr der gemeinsamen Ausbildung mit Ebstorf war sehr erfolgreich und wird 2016 fortgesetzt. Im Jahr 2015 ist es zu 21 Alarmierungen gekommen. Davon entfielen 12 Alarmierungen auf Brandeinsätze (meistens Fehlalarme) und der Rest auf Hilfeleistungen (z.B. Unwettereinsätze und Ölspuren). Das waren 119 Einsatzstunden. Dazu kamen 1527 Dienst- und Ausbildungsstunden zuzüglich Lehrgänge. Der Dienst wird z.Zt. von 30 aktiven Kameradinnen und Kameraden geleistet. Davon z.Zt. 5 zugelassene Atemschutzgeräteträger. Der OBM bittet um weitere Ausbildung zum AGT. Unterstütztwird die Ortsfeuerwehr von 35 Förderern, 16 Kameraden der Altersabteilung und 14 Kinder in der Jugendfeuerwehr. Leider ist die beantragte Ersatzbeschaffung einer neuen TS für 2016 nicht statt gegeben worden. Der OBM bedankte sich noch einmal bei der Samtgemeinde und der Gemeinde Hanstedt für die sehr gute Zusammenarbeit. Bei den Fördermitgliedern für die Spenden und Unterstützung, bei den Familien Wille und Hestermann für die Bereitstellung von Waschplatz und Geräten und natürlich bei den Aktiven für ihre Leistungen und Bereitschaft, der Allgemeinheit zu dienen und zu helfen sowie beim Kommando. Nach den Berichten der Abteilungen hatte zunächst Kreisbrandmeister Helmut Rüger das Wort. Er freute sich besonders, als ehemaliger Ortsbrandmeister von Hanstedt dabei zu sein. Er berichtete aus der Arbeit als Kreisbrandmeister. Carsten Mente bedankt sich für die vorbildliche Leistung in der Samtgemeinde bei allen Kameraden /-innen für ihren Einsatz und gibt einen kurzen Überblick über die 520 Einsätze in der Samtgemeinde, Kosten, Haushalt, Abschreibungen, Ausbildungen und bevorstehende Veranstaltungen. Ortsbürgermeister Rainer Bokelmann berichtet aus der Gemeindearbeit. Karin Peschel vom Kindergarten hatte ein persönliches Jubiläum. Es ist für sie die 10. Versammlung. Sie erzählt dann von dem Erlebnis mit dem Kindergarten bei der Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses, wo dann plötzlich ein „echter” Einsatz stattfand. Auch sie hofft auf weiter gute Zusammenarbeit beim Sommerfest und Laternenumzug. Wiebke Bensemann in Vertretung für die Kirche, Detlef Menke vom Sportverein, Dieter Klose als Vertreter vom Sovd, Karl Adamczyk als Seniorenkameradschaftsvertreter, die Kameraden der Nachbarwehren schließen sich mit Grußworten und Berichten an und bedanken sich für die Einladungen und freuen sich weiter auf gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister wurde Jens Washausen gewählt. Christian Schuster gab seinen Posten als Gerätewart zurück, da er auch noch den Posten des Jugendwartes hat. Marcel Laqua wurde zum neuen Gerätewart und Jonas Schalwig zum neuen Kassenprüfer gewählt. Gerd Wille ist mit nun 63 Jahren aus den aktiven Dienst genommen worden und gehört nun zu Kameraden der Altersabteilung. Eine Plakette und Urkunde für 40 Jahre Feuerwehrdienst erhalten Reinhard Kreutz und Gerd Wille. Marcel Laqua wird zum Oberfeuerwehrmann befördert. Andreas Montag zum Brandmeister.

2016-01-09_DSCN0318 2016-01-09_DSCN0335 2016-01-09_DSCN0352
 
Nachtmarsch in Reppenstedt
Die Jugendfeuerwehr nahm in der Nacht vom 07.11 auf den 08.11. erfolgreich an einem Nachtorientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr Reppenstedt teil. Sie belegten den 3. Platz von 22 Gruppen.
.
Hydrantendienst 
Die Hydranten der Orte Hanstedt, Teendorf, Eitzen II, Oetzfelde und Brauel wurden heute (07.11.) durch die Ortswehr Hanstedt I winterfest gemacht. Ein Großteil der gut 30 Hydranten übernahm bereits die Jugendfeuerwehr in den vergangenen Wochen. 
IMG_5468
Laternenumzug 2015
Am 30.10.2015 fand der diesjährige Hanstedter Laternenumzug statt.
Ausgerichtet wurde er vom DRK-Kindergarten “Villa Kunterbunt” Hanstedt I und der Feuerwehr Hanstedt I. Mit einer neuen Route ging es diesmal in den Ortskern von Hanstedt um Laternenlieder zu singen. Zum Ausklang gab es für die vielen Besucher ein Wurst vom Grill und ein paar leckere Getränke zur Stärkung. 

Laternenumzug 2015_Öffentlich (3)

Laternenumzug 2015_Öffentlich (1)Laternenumzug 2015_Öffentlich (2) Laternenumzug 2015_Öffentlich (1)Laternenumzug 2015_Öffentlich (2) Laternenumzug 2015_Öffentlich (3)
Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Ebstorfer Pflegeheim
Am Dienstagabend (13.10.) löste die automatische Brandmeldeanlage eines Ebstorfer Pflegeheimes aus. Grund der Auslösung war Rauch einer Zigarette.
.
Jugendfeuerwehr macht Hydranten winterfest
Am letzten Freitag, 09.10. sowie am kommenden Freitag, 16.10. überprüft unsere Jugendfeuerwehr die zahlreichen Hydranten in Hanstedt, Brauel, Eitzen und Teendorf.
Diese Maßnahme ist notwendig damit die Hydranten zu jeder Jahreszeit immer ein schnelles und zuverlässiges Einsatzmittel sind.
Zur Überprüfung eines Hydranten werden folgende Punkte abgearbeitet:

  • Kontrolle des jeweiligen Hydrantenschildes
  • öffnen des im Boden eingesetzten Deckels
  • setzen eines sogenannten Standrohres
  • öffnen und spülen des Hydranten
  • Einsetzen einer Folie, die verhindert, dass der Hydrant im Winter zufriert
  • Prüfbericht ausfüllen

IMG_5061 IMG_5065
IMG_5087

IMG_5071
Orientierungsmarsch in Hohnstorf an der Elbe
Unsere Jugendfeuerwehr startete am vergangenen Samstag (03.10.) mit zwei Gruppen beim Orientierungsmarsch in Hohnstorf an der Elbe. Es wurden die Plätze 5. und 13. belegt. 
.
2 Einsätze für die Feuerwehr Hanstedt I am 19.09.2015
Zum ersten Einsatz am Samstag wurde um 08:39 Uhr der Schlauchwagen von der Leitstelle Uelzen alarmiert. Einsatzmeldung war Waldbrand der Stufe 4. Zum Glück handelte es sich um eine groß angelegte Einsatzübung der Kreisbereitschaft.
Beim zweiten Einsatz um 15:34 Uhr wurde die gesamte Wehr Hanstedt alarmiert. In einem Kinderheim in Stadorf löste die Brandmeldeanlage aus. Es handelte sich um einen Fehlalarm, ausgelöst durch einen mutwillig eingeschlagenen Handdruckmelder.
.
Ausbildungsdienst am 05.09.2015
Im Ausbildungsdienst am 05.09. wurde ein Einsatzszenario “Technische Hilfeleistung – Person verschüttet” abgearbeitet. Nach einer kurzen theoretischen Einführung wurde eine Einsatzübung an einem Sandhang in Hanstedt  durchgeführt. 
IMG_4522IMG_4527