Alarmierung der Feuerwehr

Wenn Sie die Feuerwehr benötigen, gibt es nur eine wichtige Telefon Nummer, die 112.

Wenn Sie einen Einsatz gemeldet haben, werden die Feuerwehrmitglieder mit der Sirene oder dem Funkmeldeempfänger alarmiert.

Sirene

Ein Dauerton von 15 Sekunden, gefolgt von 7 Sekunden Pause und in dieser Abfolge drei Mal wiederholt, kündigt einen Feueralarm an. Dieser Alarm wird ausgelöst, wenn ein Einsatz alle Kräfte benötigt, und kann sich mehrmals wiederholen.

  • Feueralarm – 15 Sekunden Dauerton gefolgt von 7 Sekunden Pause in dieser Abfolge drei Mal wiederholt

Ein einminütiger Heulton der Sirene signalisiert Katastrophenalarm. Die Bevölkerung sollte in diesem Fall die Wohnung oder das Haus aufsuchen und für weitere Informationen das Radio einschalten. Entwarnung wird über einen einminütigen Dauerton signalisiert.

  • Katastrophenalarm – 1 Minute Heulton

  • Entwarnung – 1 Minute Dauerton  

Probe Alarm

Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Sirenen auf ihre Funktionstüchtigkeit hin getestet werden. Sie dient Ihrer Sicherheit.

Bei uns in Hanstedt ist das jeden Montag um 12:00 Uhr.

Funkmeldeempfänger

Mit dem Funkmeldeempfänger sendet die Leitstelle in Uelzen den Einsatz per Funk. Diese dient dazu das nicht gleich der ganze Ort geweckt wird, wenn der Einsatz beispielsweise nachts ist.

Es gibt verschieden Funkmeldeempfänger, einige können den Einsatz speichern und beliebig wiederholen und andere sprechen nur den Einsatz einmal. Mit dem „Pieper“ kann man keine Funkmeldungen senden.